Konzept

Ich orientiere mich bei meiner Arbeit und Haltung am Konzept von Dr. Barbara Zollinger. Die «Entwicklungspsychologische Sprachtherapie» wurde von Dr. Barbara Zollinger entwickelt und durch die Arbeit am «Zentrum für kleine Kinder» und im Rahmen der Praxisforschung der «Forschungsgruppe CH. Logopädie im Frühbereich» geprägt.

Die Therapie hat zum Ziel, dem Kind Wege in seiner Kommunikation aufzuzeigen, um mit seiner Umwelt in Kontakt zu treten und selbständige Erfahrungen zu machen. Die Therapie soll ihm helfen, Neugier auf die Menschen und die Dinge zu entwickeln und damit neue Fähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten aufzubauen. Ist dies dem Kind gelungen, können Eltern und andere Bezugspersonen das Kind im Üben dieser Strategien und damit im Erwerb der Wörter unterstützen. In dieser Phase wird eine Therapiepause eingelegt. Es ist nicht entscheidend, dass Störungen der Sprache eliminiert werden, sondern dem Kind Möglichkeiten aufgezeigt werden mit seinen Einschränkungen zu leben bzw. trotz möglicher Einschränkungen die Welt zu erleben und sich anzueignen (Zollinger 1995, 2002).

Patient:innen Information zum Datenschutz